Browsed by
Kategorie: Gesellschaft

Zwischen Weltwirtschaft und Wissenschaft

Zwischen Weltwirtschaft und Wissenschaft

Biographie Henry Theodor von Böttinger Henry – wer bitte? Nie gehört! Und dann auch noch eine Buchveröffentlichung auf der Basis einer Dissertation? Das ist doch bestimmt nur hochwissenschaftliche Thematik in für Laien unverständlicher Sprache, nichts für Normalbürger! Aber warten Sie, lieber Lesebegieriger! Vielleicht ist alles ganz anders. Der Historiker Josef Wilhelm Knoke schafft es in flüssiger und spannender Diktion, den Unternehmer Henry Theodor von Böttinger (1848-1920) auch für den geschichts- und wirtschaftsinteressierten Leser plastisch zu beschreiben. Als Spross einer wohlhabenden…

Weiterlesen Weiterlesen

Handbuch für Songtexter. Mehr Erfolg durch professionelles Schreiben und Vermarkten

Handbuch für Songtexter. Mehr Erfolg durch professionelles Schreiben und Vermarkten

Das Buch für professionelles Schreiben und Vermarkten „Handbuch für Songtexter. Mehr Erfolg durch professionelles Schreiben und Vermarkten“ ist der Titel des Buches. Es ist ein Buch, das Songschreibern helfen will, gut mit Sprache und erfolgreich mit guter Sprache umzugehen. Außerdem geben die Autoren Informationen und Tipps, wie die Ergebnisse vermarktet werden können und informieren umfassend über alles, was ergänzend dazu an Wissen für die Branchenpraxis benötigt wird wie zum Beispiel Urheberrecht, Werkschutz oder Verlagsverträge. Geschrieben haben das Buch Edith Jeske…

Weiterlesen Weiterlesen

Patient im Visier

Patient im Visier

Die Autoren beginnen mit einer Schreckensmeldung: “Harte Zeiten für die Pharmakonzerne”. Der Grund: Jahrzehntelange erprobte Werbestrategien für rezeptpflichtige Medikamente – eine Einladung an Ärzte zu einem Luxuswochenende in der Schweiz oder das Beschenken besuchter niedergelassener Mediziner mit DVD- Player oder iPod – bringen nicht mehr die gewohnten Umsatzsteigerungen. Skandale und Gerichtsverhandlungen mit Verurteilungen von Ärzten wegen Vorteilsnahme haben das Werbeklima deutlich abkühlen lassen.Doch die Marketingrecherchen der Pharmahersteller fanden bald eine deutlich bessere Möglichkeit; unter bewusster Umgehung des EU- weitem Werbeverbots…

Weiterlesen Weiterlesen

Deutschland schafft sich ab

Deutschland schafft sich ab

Von Dr. Wolf Tekook Am 30. August 2010 kam das Buch Deutschland schafft sich ab von Thilo Sarrazin auf den Markt. Am 29. Oktober 2010 meldete der SPIEGEL Online eine Gesamtauflage von 1,1 Millionen, von denen 1 Million bereits ausgeliefert seien. Am 7. Februar 2011 belegte das Buch in der Amazon- Verkaufsstatistik immer noch den Rang 21. Gibt man beim Internet- Suchdienst Google den Namen Sarrazin ein, so lauten die Titel auf der ersten Seite unter anderem: Sarrazin gegen die…

Weiterlesen Weiterlesen

Geschichten aus Bethlehem

Geschichten aus Bethlehem

Von Dr. Wolf Tekook Es gibt Bücher, deren Hochkonjunkturzeit vor Weihnachten liegt. Es gibt Bücher, die berichten vom lobenswerten Einzelinitiativen, um das Leid der Welt zu lindern. Es gibt Bücher, die zu dem Zweck geschrieben werden, die Spendenbereitschaft der Leser anzuregen. Es gibt Bücher, die, um das angestrebte Ziel zu erreichen, Fakten und Meinungen mischen und dadurch einen zwiespältigen Eindruck hinterlassen. Auf das hier vorgestellte Buch Geschichten aus Bethlehem treffen alle obigen Aussagen zu. Thema ist das im Jahre 1952…

Weiterlesen Weiterlesen

Knochenarbeit

Knochenarbeit

Frank Hertel wurde 1971 in Bamberg geboren, studierte Soziologie, Pädagogik und Religionswissenschaften in Bayreuth, Freiburg, Münster und Würzburg. Er lebt seit 2004 mit seiner Familie in Neuötting. Sozial zu sein ist gut, immer, uneingeschränkt, und deswegen, so sagt es der Autor in seinem Buch, sei auch er so gewesen. Wer will nicht gut sein? Er hat sogar Soziologie studiert. Jetzt legt er ein Buch vor, das die Arbeitswelt der Unterschicht, neuerdings Prekariat genannt, beschreibt, und die „schrecklichen Bedingungen…, grauenhafte Ausbeutung,…

Weiterlesen Weiterlesen

Kulturmarken 2011

Kulturmarken 2011

Jahrbuch für Kulturmarketing und Kultusponsoring Von Dr. Wolf Tekook Kultur ist schön, Kultur ist wichtig, Kultur ist unverzichtbar! Ob sich Politiker in Sonntagsreden aus dem Fenster lehnen oder die Lenker der Wirtschaft auf ihre Investitionen im Kultursektor berufen: Sie alle halten das Fähnchen der Kulturförderung hoch. Mögen auch die Städtischen Bühnen in mittleren Großstädten in Serie geschlossen werden, weil die große rote Zahl am Ende des städtischen Etats dies vorgibt, die Kultur, sie lebe hoch! Das hier vorgestellte Jahrbuch Kulturmarken…

Weiterlesen Weiterlesen

Lenin kam nur bis Lüdenscheid

Lenin kam nur bis Lüdenscheid

Meine kleine deutsche Revolution von Richard David Precht Von Dr. Wolf Tekook Wer das Licht der Welt im Jahre 1964 erblickte, von dem sollte man annehmen, dass er sich die 68er- Jahre und den damit verbundenen Umbau nicht nur der Bundesrepublik lediglich nachträglich und aus Sekundärquellen erschloss. Anders bei Richard David Precht: Der Schriftsteller und Philosoph wuchs in einer linksorientierten und politisch hochaktiven Familie auf. So lesen sich seine unter dem Titel Lenin kam nur bis Lüdenscheid veröffentlichten Kindheitserinnerungen wie…

Weiterlesen Weiterlesen

Afrika – ein Kontinent im Wandel

Afrika – ein Kontinent im Wandel

Afrika – das sind die “3 K”, die dem Kontinent oft angehängt werden: “Krieg, Korruption und Krankheit”! Mit dieser These beginnt das Buch Afrika – Ein Kontinent im Wandel von Ludger Schadomsky. Lässt man sich auf das Leseabenteuer mit diesem Buch, das in der Arena Bibliothek des Wissens erschienen ist, ein, so wird der schwarze Kontinent farbenfroh, problembeladen und äußerst überraschend vorgestellt. Der Autor hat sein Wissen nicht aus Sekundärliteratur erworben; erhat in Köln und Kapstadt Afrikanistik und Politikwissenschaften studiert,…

Weiterlesen Weiterlesen

Unser Jahrhundert – Die Erfahrung zweier Leben

Unser Jahrhundert – Die Erfahrung zweier Leben

Helmut Schmidt und Fritz Stern im Dialog Das Titelbild des Buches vermittelt glaubhaft die entspannte Atmosphäre bei den Gesprächen, aus denen das Buch Unser Jahrhundert entstand: Fritz Stern, der als Kind aus dem Nazideutschland geflohene Historiklehrer von der Columbia University, ist seinem Gesprächspartner freundlich und aufmerksam zugewandt; Helmut Schmidt, Alt- Bundeskanzler und ZEIT- Herausgeber, zeigt ein kritisches Lächeln. Zusammen vereinten sie 175 Lebensjahre auf ihren Schultern, als sie sich im Juni 2009 im Schmidtschen Hause in Hamburg zu einem dreitägigen…

Weiterlesen Weiterlesen