Durchsuchen nach
Schlagwort: Hanika Iris

Das Eigentliche

Das Eigentliche

Iris Hanika, geboren 1962 in Würzburg, lebt seit 1979 in Berlin. Sie war feste Mitarbeiterin der Berliner Seite der FAZ und führt eine Chronik im Merkur. 2006 erhielt Iris Hanika 2006 den Hans Fallada Preis. Bisherige Veröffentlichungen “Katharina oder Die Existenzverpflichtung” (Erzählung, 1992), “Das Loch im Brot” (Chronik, 2003), “Musik für Flughäfen” (Kurze Texte, 2005), “Die Wette auf das Unbewußte oder Was Sie schon immer über Psychoanalyse wissen wollten” (mit Edith Seifert, 2006) sowie “Treffen sich zwei“ (2008). Das Eigentliche…

Weiterlesen Weiterlesen

Treffen sich zwei

Treffen sich zwei

Iris Hanika, geboren 1962 in Würzburg, lebt seit 1979 in Berlin. Sie war feste Mitarbeiterin der Berliner Seite der FAZ und führt eine Chronik im Merkur. 2006 erhielt Iris Hanika den Hans Fallada Preis. Bisherige Veröffentlichungen “Katharina oder Die Existenzverpflichtung” (Erzählung, 1992), “Das Loch im Brot” (Chronik, 2003), “Musik für Flughäfen” (Kurze Texte, 2005), “Die Wette auf das Unbewusste oder Was Sie schon immer über Psychoanalyse wissen wollten” (mit Edith Seifert, 2006), “Berlin im Licht. 24 Stunden Webcam” (hg. mit…

Weiterlesen Weiterlesen